Förderung

Reisestipendien für kürzere, zweckgebundene Forschungsaufenthalte wissenschaftliche Publikationen in Form von Übersetzungen und Druckkostenzuschüssen Erschließung und Digitalisierung von Sammlungen und Realisierung von Ausstellungen.
Studierende deutscher und baltischer Universitäten, die am Homburger Gespräch teilnehmen möchten, können sich um ein Reisestipendium bewerben.